Startseite / CSI / Weltgebetstag für verfolgte Christen

Weltgebetstag für verfolgte Christen

Wir bitten alle Gemeinden, im November 2017 einen Tag (Sonntag) dem Gebet für die verfolgten Christen zu widmen.

Im Wiener Stephansdom gedenkt CSI-Österreich den Verfolgten in einem Gottesdienst am Sonntag, 19. November, um 12:00 Uhr.

CSI-Österreich folgt mit diesem Weltgebetstag einem Aufruf der weltweiten Evangelischen Allianz und dem Verein International Christian Concern (ICC), die diesen Tag in über 100 Länder der Welt begehen.

Ungeachtet der unterschiedlichen Glaubensgemeinschaften wird mit diesem Weltgebetstag für verfolgte Christen deutlich, dass unsere Solidarität auf den Auftrag des Hl. Paulus zurückgeht: Und wenn ein Glied leidet, so leiden alle Glieder mit. Die Solidarität mit Christen, die um Jesu willen verfolgt werden, hat keine konfessionellen Grenzen.

Diese gelebte Solidarität ist heute angesichts der umfassendsten Christenverfolgung aller Zeiten wichtiger denn je.

Das ist ein Zeichen unserer ökumenischen Verbundenheit.

Unseren Vorschlag zur Gestaltung eines Gottesdienstes zum Weltgebetstag für verfolgte Christen können Sie anschließend durchblättern und HIER runterladen.

Das könnte Sie auch interessieren...

Interview mit dem syrisch-orthodoxen Patriarchen Ignatius Afrem II. Karim

Heiligkeit, Sie haben sich dafür entschieden, als Patriarch in Damaskus zu bleiben. Wie sieht der …

Unterstützen Sie die Arbeit für verfolgte Christen auf weitere Kanäle: