Startseite / Asien / Pakistan: Polizei warnt Christen vor Terror-Attacken

Pakistan: Polizei warnt Christen vor Terror-Attacken

Die pakistanische Polizei hat einen Brief an alle Leiter christlicher Einrichtungen geschickt, in dem sie vor möglichen Terroranschlägen warnt, die im Zusammenhang mit dem Fall Asia Bibi organisiert werden. Demnach planten zwei terroristische Organisationen Angriffe auf die christliche Gemeinschaft.

Asia Bibi

Die Angriffe wären eine Reaktion auf den Freispruch Asia Bibis. Die Christin wurde der Blasphemie beschuldigt und am 31. Oktober vom Obersten Gerichtshof freigesprochen. In diesem Zusammenhang fordert die Polizei die christlichen Einrichtungen auf, wachsam zu sein, und informiert darüber, dass neue Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz christlicher Orte und Kirchen eingeführt werden.

Wie der anglikanische Bischof Humphrey Peters von Peshawar sagte, hat die Polizei „zugesichert, dass sie alles tun wird, um die Kirchen in der Stadt zu schützen“. Er fügte hinzu: „Wir wissen, dass es ein kritischer Moment ist. Christen in Pakistan haben Vertrauen in die Sicherheitskräfte. Wir werden unsere Rolle in der Gesellschaft weiterhin in voller Zusammenarbeit mit der Strafverfolgung und der Regierung wahrnehmen.“

“ Wir hoffen, dass Asia Bibi ein glückliches Leben führen kann ”

Trotz der aktuellen Bedrohungen äußerte sich Pater Qiasar Feroz, Exekutivsekretär der Katholischen Bischofskonferenz von Pakistan, positiv über die Entscheidung des Obersten Gerichtshofes, Asia Bibi freizusprechen: „Die Entscheidung hat Gerechtigkeit und Wahrheit in diesem Fall wiederhergestellt, in dem eine Unschuldige im Gefängnis war. Wir hoffen, dass die Frau ein glückliches Leben führen kann. Alle Bürger müssen bei all dem das Wohl Pakistans sehen: eine Nation, in der Rechtmäßigkeit und Recht noch immer geachtet werden. Das ist unsere Vorstellung von Pakistan.“

(Quelle: fides / hs)

Das könnte Sie auch interessieren...

Südsudan: Jesuit ermordet

Der erste einheimische Kenianer, der Jesuit wurde, ist einem Mord zum Opfer gefallen. Pater Victor …

Unterstützen Sie die Arbeit für verfolgte Christen auf weitere Kanäle: