Startseite / Afrika / Nigeria – Keine Essens- und Wasserausgabe für Christen

Nigeria – Keine Essens- und Wasserausgabe für Christen

In einem Zufluchtslager für von Boko Haram vertriebene Menschen in der nordöstlichen Region Bornu kam es in dieser Woche zu Unruhen. Grund dafür war die Verweigerung muslimischer Camp-Mitarbeiter Wasser und Nahrung an christliche Flüchtlinge auszugeben. Der für das Lager zuständige katholische Seelsorger Father Ignatius Makoji appelliert an die Unterstützer von CSI-Österreich, diesen Ungerechtigkeiten entgegenzutreten: Mit Spendengeldern könne er die Versorgung der christlichen Insassen mit Nahrung und Trinkwasser während den heiligen Messen sicherstellen. Bitte helfen Sie mit Ihrer Spende oder einem CSI-Messstipendium.

Das könnte Sie auch interessieren...

Zeitung: Asia Bibi ist mit ihrer Familie nun in Kanada

„FAZ „zitiert Anwalt der jüngst nach Blasphemie-Anklage freigesprochenen pakistanischen Christin – Auch für Anwalt ist …

Unterstützen Sie die Arbeit für verfolgte Christen auf weitere Kanäle: