Startseite / Europa / Wien: Kerze der Solidarität für verfolgte Christen im Wiener ÖVP-Rathausklub

Wien: Kerze der Solidarität für verfolgte Christen im Wiener ÖVP-Rathausklub

Kerze der Solidarität ParlamentsklubAuf Initiative der Landtagsabgeordneten Dr. Gudrun Kugler hat im Wiener ÖVP-Rathausklub in der Plenumswoche vom 27. bis 30. Juni 2016 eine CSI-Kerze gebrannt (s. Bild), um an die weltweit stattfindende Christenverfolgung zu erinnern.
„Diese Kerze ist ein Zeichen der Solidarität“ – so Kugler wörtlich. „Unzählige Christen leben in mehreren Konfliktherden in Angst, erleben Diskriminierung, werden aus ihren Häusern vertrieben oder zu Opfern von Gewalt und Folter und sitzen in Gefängnissen. Unzählige Christen sterben als Märtyrer. Dies geschieht heute. Die Zahl der Christen in Syrien und im Irak ist dramatisch zurückgegangen. Das Europäischen Parlament und die parlamentarische Versammlung des Europarats sprechen von Völkermord. Diese Kerze soll uns daran erinnern, Verantwortung zu übernehmen und in Solidarität alles uns Mögliche zu tun, um den Betroffenen zu helfen und für Frieden einzutreten.“

Das könnte Sie auch interessieren...

KREUZWEG DER VERFOLGTEN CHRISTEN

Eine Gebetsinitiative für Christen in Not(CSI-Österreich gemeinsam mit der Katholischen Männerbewegung Wien) Alle fünf Minuten …

Unterstützen Sie die Arbeit für verfolgte Christen auf weitere Kanäle: