Startseite / Europa / Italien: Aufruf zum Friedensgebet

Italien: Aufruf zum Friedensgebet

©Wikipedia

Ökumenisches Friedensgebet: „Signal für Einheit der Christen“

Der Papst hat Vertreter anderer christlicher Konfessionen zu einem ökumenischen Friedensgebet für den Nahen Osten eingeladen. Dabei werde es am Samstag im italienischen Süden, in Bari auch um gemeinsame Hilfen für die notleidende Bevölkerung in den Krisengebieten der Region gehen, sagte der Erzbischof von Bari-Bitonto, Francesco Cacucci, dem Nachrichtendienst Vatikannews vom Montag zufolge. Der Vorsitzende der Weltkirchenkommission der katholischen Deutschen Bischofskonferenz, der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick, rief zur Teilnahme an der Initiative auf. Sie sei ein „starkes Signal für die Einheit der Christen und die Bedeutung des gemeinsamen Einsatzes der Gläubigen aller Kirchen für den Frieden“.

Quelle: Vatikan News, jesus.de

Das könnte Sie auch interessieren...

Niger: Keine Nachricht von entführtem Priester Maccalli

Pierluigi Maccalli wurde am 17. September, vermutlich von einer Jihadisten-Miliz, entführt. Über seinen Verbleib gibt …

Unterstützen Sie die Arbeit für verfolgte Christen auf weitere Kanäle: