Startseite / Sie sind frei! / NORDKOREA: Hyeon Soo Lim

NORDKOREA: Hyeon Soo Lim

hyeon-soo-limName:  Hyeon Soo Lim (61)

Ort:  Nordkorea

Inhaftiert seit:  Februar 2015

Urteil:  lebenslange Haft im Arbeitslager

Letztes Update:  10. August 2017

Pastor nach mehr als 2 Jahren Haft wieder frei!

Hyeon Soo Lim (61), Pastor einer evangelischen koreanischen Gemeinde in Toronto, betreut seit 1997 eine Kinderkrippe und ein Waisenhaus im kommunistischen Nordkorea. Dafür reiste er mehr als 100 Mal in das weitgehend isolierte Land.

Von seiner letzten Reise im Februar 2015 kehrte er nicht mehr zurück.

Im Juni 2015 tauchte er auf einer vom Staat inszenierten Pressekonferenz auf und gestand angeblich „seine sämtlichen Verbrechen“. Nach offiziellen Angaben soll er einen Umsturz des Regimes und den Aufbau eines religiösen Staates vorangetrieben sowie versucht haben, Nordkoreaner aus ihrem Land zu entführen.

Auf der Grundlage dieses (erzwungenen) Geständnisses wurde der 60-jährige Pastor staatsfeindlicher Aktivitäten für schuldig befunden und zu lebenslanger Zwangsarbeit in einem der berüchtigten Zwangsarbeitslager des Landes verurteilt.

 

Das könnte Sie auch interessieren...

Pastor Andrew Brunson ist frei

TÜRKEI/USA: Eine erfreuliche Nachricht, auf die viele Christen und CSI-Unterstützer seit Monaten gewartet haben: Der …

Schreibe einen Kommentar

Unterstützen Sie die Arbeit für verfolgte Christen auf weitere Kanäle: