Startseite / Petitionen / NORDKOREA: Hyeon Soo Lim

NORDKOREA: Hyeon Soo Lim

hyeon-soo-limName:  Hyeon Soo Lim (61)

Ort:  Nordkorea

Inhaftiert seit:  Februar 2015

Urteil:  lebenslange Haft im Arbeitslager

Letztes Update:  12. Februar 2016

Hyeon Soo Lim (61), Pastor einer evangelischen koreanischen Gemeinde in Toronto, betreut seit 1997 eine Kinderkrippe und ein Waisenhaus im kommunistischen Nordkorea. Dafür reiste er mehr als 100 Mal in das weitgehend isolierte Land.

Von seiner letzten Reise im Februar 2015 kehrte er nicht mehr zurück.

Im Juni 2015 tauchte er auf einer vom Staat inszenierten Pressekonferenz auf und gestand angeblich „seine sämtlichen Verbrechen“. Nach offiziellen Angaben soll er einen Umsturz des Regimes und den Aufbau eines religiösen Staates vorangetrieben sowie versucht haben, Nordkoreaner aus ihrem Land zu entführen.

Auf der Grundlage dieses (erzwungenen) Geständnisses wurde der 60-jährige Pastor staatsfeindlicher Aktivitäten für schuldig befunden und zu lebenslanger Zwangsarbeit in einem der berüchtigten Zwangsarbeitslager des Landes verurteilt.

Werden Sie AKTIV!

 

Petition unterzeichnen_280

Tippen Sie Ihre Daten im Petitions-Kästchen rechts und schicken Sie dadurch einen Appell an die nordkoreanische Regierung. Die Folge von Appellen sind oft Hafterleichterungen, eine bessere ärztliche Versorgung, sonstige Vergünstigungen oder bestenfalls die (vorzeitige) Freilassung und/oder Abschiebung des Betroffenen.

Brief_280

Der Erhalt eines Briefes macht für inhaftierte Christen den hellsten Punkt des Tages aus. Hinter den hohen Mauern, dem Stacheldraht und den bewaffneten Wärtern gibt es kaum Platz für menschliche Nähe. LEIDER ERREICHEN HYEON SOO LIM im nordkoreanischen Arbeitslager KEINE BRIEFE.

Unterschriftensammeln_280

Für das Recht auf Religionsfreiheit! Sammeln Sie Unterschriften für die Freilassung von Hyeon Soo Lim mit Hilfe folgendes CSI Formulars – hier zum runterladen. Weiters können Sie mittels dem Projekt „Kerze der Hoffnung“ den regelmäßigen Einsatz Ihrer Pfarre/Gemeinde für diese Fälle fördern. Informationen sowie Bestellung der „Kerze der Hoffnung“ HIER.

Beten_280

Immer wieder bekommen wir folgenden Satz zu hören: „Ich spüre die Gebete, die für mich zu unserem himmlischen Vater von anderen Gläubigen, nah und fern, gesprochen werden.“ Unterstützen Sie Hyeon im Gebet – beten Sie für seine Gesundheit, für Kraft und neuen Mut. Beten Sie für seine Wächter und Verfolger für den Geist der Mitmenschlichkeit und der Versöhnung.

Das könnte Sie auch interessieren...

CHINA: Li Heping

Der chinesische Christ und Anwalt setzt sich seit Jahren für die Einhaltung der Menschenrechte in …

Schreibe einen Kommentar

Unterstützen Sie die Arbeit für verfolgte Christen auf weitere Kanäle: