Startseite / Projekte

Projekte

Nigeria: Freud und Leid in unserer Schule

Das CSI-Kinderdorf im nigerianischen Enugu wächst: eine Schule entsteht Neben dem Waisenhaus gibt es bereits Hütten für Kinder und Betreuer. Inzwischen entsteht auch eine eigene Schule. Unser Aufruf, für diese Schule zu spenden, stieß auf großartige Unterstützung. Und so freut es uns mitzuteilen, dass wir u.a. die Treppe für das …

Weiterlesen »

Bildung für die Waisenkinder des Terrors

Unsere Spender haben das Leben der Waisenkinder gerettet. JETZT SCHENKEN WIR IHNEN EINE NEUE ZUKUNFT! Die Waisenkinder konnten aus den Händen des sog. Islamischen Staats (in Nigeria nennt er sich auch Boko Haram) gerettet werden. CSI-Leser haben ihnen in Nigeria ein neues Zuhause geschaffen. Zum Beginn ihres Lebens mussten die …

Weiterlesen »

Weihnachtsaktion für Familien in Aleppo

In der einstigen 3,5 Millionen Metropole Aleppo leben heute inmitten von Bombenhageln noch etwa 1,5 Millionen Menschen, von den 160.000 Christen sind noch etwa 60.000 in der Stadt. Christliches Leben gibt es nur noch im Westteil der Stadt, der von der Regierung gehalten wird. Die westlichen Medien zeichnen nur ein …

Weiterlesen »

Bildung statt Flucht: Unterkunft und Fachbücher für christliche Studenten (ABGESCHLOSSEN)

Die Studenten wissen, dass eine gute Ausbildung die Grundlage für den Aufbau ihrer Zukunft in Syrien ist. Gelingt dies nicht, bleibt nur die Emigration. Allen ist aber bewusst, dass sie auf den gefährlichen Fluchtrouten in den Westen oft auch mit Todesdrohungen seitens radikalislamischer Flüchtlinge rechnen müssen. (Und einmal in Deutschland …

Weiterlesen »

Betreuung der Waisenkinder im CSI-Waisenhaus

Nach den Anschlägen durch Boko Haram sind immer wieder christliche Kinder auf der Flucht, die durch Bomben oder Maschinegewehrfeuer ihre Eltern und Verwandten verloren haben. Von den vielen in den Camps herumirrenden Kindern macht der engagierte Priester Msgr. Ike Kinder und Jugendliche ausfindig, die ihre Eltern bei einem Terroranschlag verloren …

Weiterlesen »

Helfen Sie christlichen Kindern beim Schulbesuch in ihrer Heimat! (Abgeschlossen)

Im krisengeschüttelten Syrien gibt es noch viele Menschen, die notleidenden christlichen Familien helfen im Land zu bleiben. Über sie erfährt man meist nur wenig, weil sie im Verborgenen handeln – oft auch unter Lebensgefahr. Eine davon ist Sr. Joseph Marie (1), Ordensschwester „der Nächstenliebe“ (2). Seit Ausbruch der blutigen Krise …

Weiterlesen »

Messstipendien helfen bedrohten Christen in Nigeria

Die Stipendien kommen den „Missionaries of Divine Mercy“ in Nigeria zu Gute. Diese Priester sind in den Nordprovinzen tätig, wo die islamische Terrorsekte Boko Haram Jagd auf Christen macht. Die Priester halten die Gemeinden unter Lebensgefahr zusammen. Die Spenden für die Messstipendien machen es möglich, dass Priester auch dorthin kommen …

Weiterlesen »

Schutzlos vor pakistanischem Gericht (ABGESCHLOSSEN)

Cropped image of business partners carrying briefcases on the foreground while their colleague standing on the background

Der junge Imran Masih soll auf seinem Handy mehrere Videos eines christlichen Pastors gespeichert haben, der den Islam kritisiert. Muslimische Arbeitskollegen wollen die Videos gesehen haben und informierten die örtlichen muslimischen Geistlichen, die daraufhin eine Fatwa („Rechtsgutachten“) erließen und Anzeige wegen Blasphemie erstatteten. Imran verließ die Region, um sich in …

Weiterlesen »

Wasser ist LEBEN! (ABGESCHLOSSEN)

Mit Ihrer kostbaren Spendenhilfe haben Sie zum Bau unseres CSI-Kinderdorfes beigetragen.  Es ist ein neues Zuhause für jene Kinder, deren christliche Eltern durch die islamischen Boko-Haram-Terroristen ermordet wurden. Monsignore Ike, der gemeinsam mit mir und dem ganzen CSI-Team das Projekt initiiert und vor Ort durchgeführt hat, dankt Ihnen persönlich: „Sie …

Weiterlesen »

Anlaufstelle für verzweifelte Menschen (ABGESCHLOSSEN)

Anlässlich seines Wien-Besuchs Ende 2015 berichtet der Patriarch der Chaldäisch-Katholischen Kirche, Louis R. Sako, CSI-Mitarbeitern Pia de Simony (im Bild) vom Wiederaufbau in seiner Kirche. Die kirchlichen Strukturen sind oft die einzigen, bei denen flüchtende Familien Halt und Unterstützung finden. Daher ist es besonders wichtig, Priester für die Betreuung von …

Weiterlesen »

Unterstützen Sie die Arbeit für verfolgte Christen auf weitere Kanäle: