Startseite / Projekte

Projekte

Lagerhaus und Kooperative für Rückkehrer

Nach Jahren unfassbaren Mordens wurde die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) vor knapp einem Jahr weitgehend aus dem Irak vertrieben. Zurückgeblieben ist eine zerstörte Infrastruktur, Hunderttausende waren auf der Flucht und es herrschte Hoffnungslosigkeit. Davon betroffen waren auch Tausende christliche Familien, die in den vergangenen Monaten verängstigt, aber voller Hoffnung, in …

Weiterlesen »

NIGERIA – Unsere Waisenkinder, die Eltern ermordet und jetzt voller Hoffnung

Enugu/Nigeria: Vor fast acht Jahren hat in Nigeria die IS-Miliz „Boko-Haram“ mit ihren schrecklichen Massakern an der Zivilbevölkerung begonnen und Millionen Menschen in die Flucht getrieben. Tausende Kinder christlicher Eltern haben durch die unvorstellbaren Gräueltaten alles verloren, was ihnen lieb und teuer war: Ihre Eltern, Geschwister und ihr geborgenes Zuhause.  …

Weiterlesen »

Ghana: Unsere Schule in Avega ist fertig!

Es ist geschafft! Unsere Schule für Christen und Muslime im Urwald von Ghana ist fertiggestellt. Jetzt können alle Kinder das ganze Jahr über unterrichtet werden. Damit ist der saudischen Luxusschule endlich eine freie und offene Schule entgegengesetzt. Bildung wird zum Schlüssel für das friedliche Zusammenleben von Christen und Muslimen. Die …

Weiterlesen »

Pakistan: Christen gehen in die Öffentlichkeit

Islamabad – Das pakistanische Christliche Aktionskomitee (PCAC) hat eine landesweite Aktion der „Weißen Fahnen“ angekündigt, um gegen die zunehmende muslimisch-extremistische Verfolgung und Gewalt zu protestieren. In den vergangenen Monaten sind vor allem gegen die christliche Minderheit zahlreiche verheerende Mordanschläge verübt worden. Wie CSI-Österreich bereits in den vergangenen CiN-Ausgaben berichtete, haben …

Weiterlesen »

Enugu: Tanz der Hoffnung – Dank sei Gott!

Msgr. Ike bittet: Keine Kleidung, ein Leben auf der Straße: aber glücklich. Der tanzende Junge heißt Ekene Chukwu und wohnt in der Nähe unseres Waisenhauses. Sein Vater ist verstorben, seine Mutter ist Kleinhändlerin und muss tagsüber verkaufen, um zu überleben. Also wächst der Dreijährige alleine auf der Straße auf. „Ekene …

Weiterlesen »

Nigeria: Zum Tod bestimmt – ins Leben gerettet

Unsere Waisenkinder, die Eltern ermordet, jetzt voller Hoffnung Enugu/Nigeria: Vor fast acht Jahren hat in Nigeria die IS-Miliz „Boko-Haram“ mit ihren schrecklichen Massakern an der Zivilbevölkerung begonnen und Millionen Menschen in die Flucht getrieben. Tausende Kinder christlicher Eltern haben durch die unvorstellbaren Gräueltaten alles verloren, was ihnen lieb und teuer …

Weiterlesen »

Kampagne gegen Übergriffe startet mit Hilfe von CSI-Österreich

Islamabad/Lahore – Im muslimisch geprägten Pakistan hat die christliche Minderheit keine Chance auf einen fairen Prozess. Zudem häufen sich nach Blasphemie-Vorwürfen pogromartige Übergriffe auf Christen, die von der pakistanischen Polizei kaum Schutz erwarten können. So geschehen vor wenigen Wochen im Fall der beiden Cousins Sajid und Patras Masih in der …

Weiterlesen »

Soforthilfe Syrien- Ausbildung für die Zukunft der Jugend

Wiederaufbau, um zu bleiben Der Krieg in Aleppo ist zu Ende, doch die befreite Stadt ist schwer mitgenommen. Viele Einwohner stehen vor Schutthaufen, die einst ihre Wohnungen und Geschäfte waren. Das blühende Wirtschafts- und Tourismuszentrum ist schwer angeschlagen. Ost-Aleppo liegt in Trümmern, im Westen muss Vieles noch renoviert werden. Leidtragend …

Weiterlesen »

Weihnachtsfreude durch die Spenden unserer Leser

Vertreibung, Mord und Einsamkeit. Unsere Waisenkinder in Enugu haben durch die unvorstellbaren Gräuel der IS-Miliz „Boko-Haram“ ihr Zuhause und ihre Eltern verloren. Als vor knapp drei Jahren 32 dieser traumatisierten Opfer im neuen CSI-Waisenhaus eine neue Bleibe fanden, wusste niemand, wie das Leben weitergehen soll. Mittlereile haben diese Kinder wieder …

Weiterlesen »

Projektstart: Heimat Syrien

Auch wenn in vielen Gegenden Syriens die Waffen schweigen, kann die leidgeplagte Bevölkerung noch lange nicht aufatmen. Die Wirtschaft des Landes liegt darnieder, die Not ist riesengroß. In dieser Situation hat die Syrisch-Orthodoxe Kirche ein Hilfsprojekt gestartet, um die Wirtschaft ein wenig anzukurbeln. Unter dem Motto „Heimat Syrien“ sollen in …

Weiterlesen »

Unterstützen Sie die Arbeit für verfolgte Christen auf weitere Kanäle: