Startseite / Nachrichten

Nachrichten

Indonesien: Christlicher Ex-Gouverneur kommt früher aus der Haft

Der wegen Blasphemie verurteilte ehemalige christliche Gouverneur von Jakarta, Basuki „Ahok“ Tjahaja Purnama, kommt vorzeitig aus dem Gefängnis frei. Zum Unabhängigkeitstag des mehrheitlich muslimischen Indonesien seien Ahok zwei Monate seiner zweijährigen Haftstrafe erlassen worden, sagte ein Justizsprecher am Samstag gegenüber indonesischen Medien. Zusammen mit einem Straferlass von 15 Tagen zu …

Weiterlesen »

Pakistan: Christ auf offener Straße erschossen

Die drei Täter sind bekannt, aber die Polizei nahm sie nicht fest Ein 30-jähriger Christ ist in Lahore, der zweitgrößten Stadt Pakistans, erschossen worden. Das berichtet die Britische Pakistanisch-Christliche Gesellschaft. Am 16. August hätten drei Männer auf offener Straße das Feuer auf den Gerichtsdiener am Höchsten Gericht von Lahore, Vicky …

Weiterlesen »

Hindu-Extremisten nutzen Hochwasser für Propaganda

Die katholischen Bischöfe Indiens sind empört über den Missbrauch der Hochwasserkatastrophe in Kerala für christen- und muslimfeindliche Propaganda durch Hinduextremisten. „Es ist traurig zu sehen, dass sogar Lügen verbreitet werden und kommunale Spaltung betrieben wird, während die Menschen in Kerala im Kampf gegen die riesige Katastrophe zusammenstehen“, hieß es am …

Weiterlesen »

China: Behörden schließen christliche Sommerlager

Staatliche Stellen erhöhen den Druck auf Christen – Hunderte Hauskirchen in den vergangenen Monaten geschlossen Die chinesischen Behörden erhöhen den Druck auf Christen. So wurden in den vergangenen Monaten Hunderte von nichtregistrierten Hauskirchen geschlossen und Kirchengebäude zerstört, berichtet das US-Nachrichtenportal CBN-News. Teilweise seien Kreuze und Jesusdarstellungen aus Kirchen entfernt und …

Weiterlesen »

Pakistan: Kirche fordert gleiche Rechte für Minderheiten

Zum 71. Unabhängigkeitstag Pakistans fordert die katholische Kirche gleiche Rechte für alle. Die neue Regierung unter Präsident Imran Khan stehe in der Verantwortung, für dieses Ziel zu kämpfen. Sebastian Shaw, Erzbischof von Lahore, sagte in einer Videobotschaft, die Unabhängigkeit Pakistans sei ein großes Glück, für das viele Menschen Opfer geleistet …

Weiterlesen »

Irak: UN-Jugendtreffen in Mossul mit 500 Teilnehmern

Rund 500 Jugendliche aller Glaubensrichtungen haben sich in Mossul im Irak zum UN-Jugendtag versammelt. Es war das erste öffentliche Treffen unter freiem Himmel seit dem Ende der Besetzung des sogenannten Islamischen Staats. Das Treffen der Jugendlichen begann mit einer Schweigeminute für alle Opfer des Krieges, die vom IS getötet wurden. …

Weiterlesen »

China: Immer mehr Einschränkungen für Christen

Protestnote der Hauskirchen in Peking [RFA] Vierunddreißig der inoffiziellen Hauskirchen in Peking haben in einer Protestnote die Kommunistische Partei aufgefordert, die in der Verfassung garantierte Religionsfreiheit zu respektieren. Das normale religiöse Leben der Gläubigen sei gewaltsam gestört und verletzt worden, habe bei ihnen den Sinn für Patriotismus zerstört und soziale …

Weiterlesen »

Iran: Inhaftierter Christ schreibt Offenen Brief an iranische Regierung

Gefährden Beten und Bibellesen die nationale Sicherheit? Der im Iran zu zehn Jahren Haft verurteilte Christ Naser Navard-Goltapeh (46) hat einen Offenen Brief an die iranische Regierung geschrieben. Darin fragt er, wie Gottesdienste, das Singen von Lobpreisliedern, Bibellesen und Beten zu Gott gegen die nationale Sicherheit verstoßen könnten. Das berichtet …

Weiterlesen »

Ägypten: Ehemaliger Mönch gesteht Mord an Bischof Epiphanius

Der Ägypter Wael Saad Tawadros, der noch bis vor wenigen Tagen Mönch des koptisch-orthodoxen Klosters St Makarios war, wurde von den ägyptischen Justizbehörden als Täter des Mordes am koptisch-orthodoxen Bischof Epiphanius identifiziert. Der Bischof war in den frühen Morgenstunden des 29. Juli in dem Kloster tot aufgefunden wurde, das er …

Weiterlesen »

Äthiopien: Apostolischer Vikar zur Gewalt im Osten

„Wir haben die Nähe des Herrn gespürt” Die Spannungen, die zu Episoden des Vandalismus gegen verschiedene ethnische Gemeinschaften in der somalischen Region Osten Äthiopias geführt haben, scheinen sich ihrem Ende zuzuneigen. Die Gewalt betraf insbesondere die Hauptstadt Jijiga, aber auch andere Städte in der Region. „Am Samstag, den 4. August, …

Weiterlesen »

Unterstützen Sie die Arbeit für verfolgte Christen auf weitere Kanäle: