Startseite / Nachrichten

Nachrichten

IRAK: Mosul vom IS befreit, Christen bleiben misstrauisch

Mosul – Klug handeln und sehr vorsichtig sein: Die aus Mosul in den Norden des Irak vertriebenen Christen möchten wieder zurück in ihre Stadt, die die US-geführte Koalition aus den Händen des sogenannten IS befreit hat. Einfach wird die Rückkehr allerdings nicht: Pater Behnam Benoka, syrisch-katholischer Priester des Bistums Mosul, …

Weiterlesen »

SYRIEN: Kurzporträt des neugewählten Patriarchen der melkitischen (griechisch-katholischen) Kirche Yousef I. Absi, Nachfolger von Gregorios III. Laham

„Er ist ein spiritueller Mensch, bescheiden und menschennah – genau was unsere Gemeinde in Syrien jetzt braucht“.  Das äußert über ihn der melkitische Pater Hanna Ghoneim aus Damaskus (*) im Gespräch mit CSI-Sprecherin Pia de Simony  *********  Inzwischen ist Absi, der einem melkitischen Paulisten-Orden angehört, zum neuen Oberhaupt Ihrer Kirche …

Weiterlesen »

Imame planen Friedensmarsch zu Kirche Hamels und zu Terrororten

Organisatoren sind der französische Imam und Direktor von „Union des Peuples pour la Paix“, Hassen Chalghoumi, und der jüdisch-französische Schriftsteller Marek Halter Paris – Berlin – Brüssel –  London – Toulouse – Nizza – St.-Etienne-du-Rouvray – Ein Zeichen gegen islamistischen Terror wollen europäische Imame mit einem Friedensmarsch in verschiedenen europäischen …

Weiterlesen »

Irak: Einheimische Christen in Trauer über Zerstörungen in Mosul

Sprengung der Al-Nuri-Moschee durch die IS-Terroristen ein „barbarisches Verbrechen“ – Chaldäischer Patriarch lädt Christen aus dem Westen ein, in die kurdische Region zu kommen, um den Menschen „Vertrauen in die Zukunft“ zu geben Bagdad – Die chaldäisch-katholische Kirche hat in einer offiziellen Stellungnahme die Sprengung der für ihr „schiefes Minarett“ …

Weiterlesen »

„Österreich-Dorf“ im Irak: Kirchliche NGOs starten Hilfsaktion

Die Arbeitsgemeinschaft Katholischer Verbände, Christian Solidarity International (CSI-Österreich), Kirche in Not, Initiative Christlicher Orient und Kardinal-König-Stiftung nehmen sich des Wiederaufbaus der vom IS verwüsteten Ortschaft Baqofa an – Möglichst vielen Flüchtlingen Rückkehr ermöglichen – Appell an Politik zu mehr Engagement. Wien-Erbil – In der nordirakischen Ninive-Ebene soll mit Hilfe aus …

Weiterlesen »

ÖSTERREICH: Interview mit Kardinal Schönborn beim heutigen CSI-Schweigemarsch für verfolgte Christen

 Warum ist die Teilnahme am CSI-Schweigemarsch für verfolgte Christen hier in Wien so wichtig?  Sie ist ein Zeichen der Verbundenheit und des gemeinsamen Gebets für Frieden und Gerechtigkeit. Wir demonstrieren nicht, sondern wir erinnern daran, wie viele Christen in der Welt verfolgt werden aber auch wie viele andere Menschen unter …

Weiterlesen »

ÖSTERREICH: Parlament anerkennt Christenverfolgung als Völkermord

Wien – Ein Antrag des Menschenrechtsausschusses mit trauriger Aktualität stand heute auf der Tagesordnung der Plenarsitzung des Nationalrates und hat eine große Mehrheit gefunden. In diesem Antrag rufen die Abgeordneten dazu auf, die Menschenrechtsverletzungen und Kriegsverbrechen der Terrorgruppe „Islamischer Staat“ (IS) gegen Christen, Jesiden und andere religiöse und ethnische Minderheiten …

Weiterlesen »

ENGLAND: Britische Imame verweigern Attentätern Totengebet

London – Rund 200 Imame und muslimische Religionsführer in Großbritannien verweigern den Attentätern der jüngsten Terroranschläge in London und Manchester das traditionelle Bestattungsgebet. Das berichtete der britische „Guardian“ in seiner gestrigen Onlineausgabe. Man sei „geschockt und abgestoßen“ vom Verhalten der Attentäter, deren „unhaltbares Handeln den hohen Lehren des Islam widerspricht“, …

Weiterlesen »

Pakistan: Fastenmonat Ramadan – Strenge Strafen drohen auch für Nicht-Muslime

Islamabad – Der islamische Fastenmonat Ramadan dauert heuer (vom vergangenen 27. Mai) bis zum 24. Juni. Vier Wochen lang dürfen Muslime zwischen Morgendämmerung und Sonnenuntergang u.a. weder essen, trinken noch rauchen. Bereits im Vorfeld des Fastenmonats wurden vom pakistanischen „Ständigen Ausschuss für religiöse Angelegenheiten“ bei Nichteinhaltung der zahlreichen strengen Verhaltensregeln …

Weiterlesen »

ÄGYPTEN: Nach furchtbarem Anschlag auf koptische Pilger auch Zweifel an Polizei und Justiz

Experten: Behörden in ägyptischer Provinz Minya halten sich nach außen bedeckt, spielen aber Dschihadisten Informationen zu und schützen sie nach der Tat Kairo – Rom – Wien – Nach dem verheerenden Blutbad auf Christen in einem Bus in Ägypten haben Kirchenvertreter in vielen Ländern ihre Abscheu über die Tat bekundet. …

Weiterlesen »

Unterstützen Sie die Arbeit für verfolgte Christen auf weitere Kanäle: