Startseite / Flüchtlinge

Flüchtlinge

UNGARN HILFT!

„UNO ignoriert verfolgte Christen.“ von Pia de Simony aus Budapest           Die alarmierende Lage der Christen im Irak und in Syrien stand Mitte Oktober in Budapest im Fokus einer vom ungarischen „Staatssekretariat zur Hilfe für verfolgte Christen“ einberufenen internationalen Konferenz mit hochrangigen Kirchenführern aus dem Nahen Osten. In seiner Eröffnungsrede hob …

Weiterlesen »

ÖSTERREICH: Menschenkette von Moschee zu Kirche

Die Islamische Glaubensgemeinschaft (IGGiÖ) wollte damit ein Zeichen für das Miteinander der Religionen setzen. Wien – Mit einer Menschenkette ist heute die große Moschee in Floridsdorf mit einer katholischen Kirche verbunden worden. Beteiligt waren auch einige Christen sowie jeweils ein Vertreter der Juden und der Buddhisten in Österreich. Vertreter der …

Weiterlesen »

ZENTRALAFRIKANISCHE REPUBLIK: 40 Tote bei Anschlag auf Missionsstation

  Bischof Juan José Aguirre „Wir gehen durch die Wüste. Aber verlieren nicht die Hoffnung“ Mitte August verübten Angehörige der „Seleka“, einem Sammelbecken islamistischer Kampfeinheiten, einen Anschlag auf eine Missionsstation in Gambo im Westen der Zentralafrikanischen Republik: Mindestens 40 Menschen kamen dabei ums Leben. Der zuständige Bischof Juan José Aguirre …

Weiterlesen »

Jean Benjamin Sleiman, Erzbischof von Bagdad, auf Besuch in Wien: „Beendet alle Kriege im Nahen Osten“

„Wir brauchen im Irak – wie überall in der arabischen Welt – die Überwindung des Clan-Denkens und eine echte Modernisierung. Das bedeutet Durchsetzung des Rechtsstaates und Betonung der Verbindung von religiösem Glauben und Vernunft“ Wien – Der katholische Erzbischof (des lateinischen Ritus) von Bagdad, Jean Benjamin Sleiman, hat gestern in …

Weiterlesen »

IRAK: Neue Flüchtlingsströme aus der irakischen Stadt Mosul

Es sind neue Flüchtlingsströme aus der irakischen Stadt Mosul zu verzeichnen. Das meldet der deutsche Zweig der weltweiten Malterserhilfe, „Malteser International“ in Köln. Einige Mitarbeiter des Hilfswerkes hätten „verstärkte Fluchtbewegungen“ in der Region festgestellt, erklärte der Programmdirektor der Hilfsorganisation, Sid Peruvemba, am 22. August in einer Pressemitteilung. Das deute auf …

Weiterlesen »

LIBANON: Flüchtlingszustrom bedroht inneres Gleichgewicht und Identität des Landes

Alarmruf des maronitischen Kardinal-Patriarchen Rai in New York – Libanesischer Caritas-Präsident: „Wir können nicht den Preis für die Interessenpolitik der größeren Staaten zahlen“ New York-Beirut – Die ungeheure Zahl syrischer Flüchtlinge, die im Libanon Zuflucht gefunden haben, bedrohe das interne Gleichgewicht und die Identität des Landes. Dies betonte der maronitische …

Weiterlesen »

ÖSTERREICH: Bittere Erfahrungen in Asylheimen

Viele Christen, die aus dem krisengeschüttelten Nahen Osten nach Österreich geflohen sind, finden auch hierzulande nicht die erhoffte Ruhe. In den Asylunterkünften werden sie oft von radikalen Muslimen gemobbt und bedroht. Diese feindseligen Aktionen arten nicht selten sogar in Handgreiflichkeiten aus. Wir sprachen mit vier Betroffenen, die CSI-Österreich ungeschminkt ihre …

Weiterlesen »

DEUTSCHLAND: Die Lage vieler christlicher Flüchtlinge ist dramatischer als sie in der Öffentlichkeit dargestellt wird

Viele Christen mussten in den letzten Jahren wegen Verfolgung ihr Land verlassen, viele davon aus der Wiege des Christentums. Einigen geht es auch in Deutschland nicht viel besser: die Bedrohung von Christen durch radikale Muslime wurde leider importiert und breitet sich nun in einigen Flüchtlingsheimen aus. Die meisten Fälle von …

Weiterlesen »

Gedanken zur Flüchtlingssituation

Anlässlich der derzeitigen Migrationsbewegungen nach Europa gehen einem viele Gedanken durch den Kopf. Vielleicht lassen sich einige davon teilen. von Christine Mann (*) Herz und Kopf gehören zusammen. Zu Recht sind wir von dem, was wir im Zuge der Migrationsbewegung hören und sehen, emotional bewegt. Wir sehen die vielen Einzelschicksale, …

Weiterlesen »

Syrien: „Die meisten Flüchtlinge sind von einer panischen Angst angetrieben!“

Interview mit Pater Hanna Ghoneim über den Massenexodus seiner Landsleute Richtung Europa und die Binnenflüchtlinge in Syrien von Pia de Simony Der syrisch-melkitische Pfarrer Hanna Ghoneim ist Ende September aus Syrien zurückgekehrt. Während seines mehrwöchigen Aufenthaltes  hat er viele Freunde und Bekannte aus seiner christlichen Gemeinde rund um Damaskus besucht …

Weiterlesen »

Unterstützen Sie die Arbeit für verfolgte Christen auf weitere Kanäle: