Startseite / Europa / Österreich (Seite 5)

Österreich

CSI-Schweigemarsch in Braunau gegen weltweit verfolgte Christen

Am 28. Februar 2015 fand bereits zum zweiten Mal der Braunauer CSI-Schweigemarsch für verfolgte Christen statt. Aus der Initiative der christlichen Gemeinschaften von Braunau ist ein beeindruckendes Zeugnis der Solidarität mit verfolgten Christen geworden. Knapp 200 Menschen formten den langen Protestzug durch die Innenstadt, an der Spitze die Vertreter der …

Weiterlesen »

CSI-Kommentar zum Wiener Dialogzentrum KAICIID: „Zerstört ist schnell. Aufzubauen braucht Jahre“

EIN Monolog-Zentrum? Das König-Abdullah-Zentrum für interreligiösen und interkulturellen Dialog in Wien (KAICIID) wurde 2011 vom saudi-arabischen König Abdullah gegründet. Österreich und Spanien sind ebenso vertreten wie Repräsentanten aller Weltreligionen. Dem interkulturellen und interreligiösen Dialog soll das Zentrum dienen. Soweit die Theorie. Die Fakten König Abdullah, lässt in seinem eigenen Staat …

Weiterlesen »

Kommentar zum saudischen Dialogzentrum

Das Monolog-Zentrum? Das König-Abdullah-Zentrum für interreligiösen und interkulturellen Dialog in Wien (KAICIID) wurde 2011 vom saudi-arabischen König Abdullah gegründet. Österreich und Spanien sind ebenso vertreten wie Repräsentanten aller Weltreligionen. Dem interkulturellen und interreligiösen Dialog soll das Zentrum dienen. Soweit die Theorie. Die Fakten   – König Abdullah, lässt in seinem …

Weiterlesen »

Tag der Menschenrechte

Eingeladener Gast dieser Plattform – der auch CSI-Österreich angehört –  war heuer zum ersten Mal ein islamischer Gelehrter, engagierter Religionspädagoge in Wien.  Die gegenwärtige und zuvor in diesem Ausmaß nie dagewesene Christenverfolgung in vielen islamischen Ländern kann nur über eine inner-islamische Neuausrichtung der vorherrschenden Theologie beendet werden. Das betonten Vertreter …

Weiterlesen »

Wien: Muslime verurteilen den Islamischen Staat („IS“)

Im Unterschied zum „Nationalsozialismus und anderen tödlichen Ideologien des 20. Jahrhunderts“ verüben die Dschihadisten des Islamischen Staates ihre barbarischen Verbrechen „im Namen des Islam“ – so der irakisch-chaldäische Patriarch Louis Raphael I. während der vom saudischen König Abdullah bin Abdulaziz veranstalteten internationalen Tagung „Vereint gegen Gewalt im Namen der Religion“. …

Weiterlesen »

Irak Spezial: Schmerzensschreie, die das Gewissen der Welt aufrütteln!

Hintergrundbericht von Pia de Simony Behnam Benoka, irakischer Priester und Vizerektor des chaldäisch-katholischen Seminars von Ankawa bei Erbil, hat im August einen aufrüttelnden Hilfeschrei („Brief der Tränen“) an Papst Franziskus gerichtet, der den verzweifelten Seelenzustand der einheimischen Christen zum Ausdruck bringt: „Brief der Tränen“ „Heiligkeit, die Lage Deiner Schafe hier …

Weiterlesen »

Fackelzug in Wien, um die Öffentlichkeit wachzurütteln

Am gleichen Tag der Pressekonferenz stellte die „Plattform: Solidarität mit verfolgten Christen“ in Wien auch einen beeindruckenden Fackelzug auf die Beine. Daran nahmen – lt. Zählung des ORF – rund 3.000 Menschen teil – darunter auch ausländische Communities, wie etwa die französische und diverse orientalischen Gemeinden – um auf die …

Weiterlesen »

Unterstützen Sie die Arbeit für verfolgte Christen auf weitere Kanäle: