Startseite / Asien / Indien

Indien

Indien: Christen übergeben Oppositionsführer Gandhi „Verfolgungsbericht“

Betende Frau / Frau betet (c) KNA

„Persecution Relief“ dokumentiert Gewalttaten von Hindunationalisten gegen religiöse Minderheiten in Indien Neu Delhi, 14.02.2019 (KAP/KNA) Die ökumenische Organisation „Persecution Relief“ hat dem indischen Oppositionsführer Rahul Gandhi einen Bericht über die Verfolgung von Christen in Indien übergeben. Der Spitzenkandidat der Kongresspartei bei der bevorstehenden Parlamentswahl habe mit „Persecution Relief“-Gründer Shibu Thomas …

Weiterlesen »

Bericht wirft indischer Regierung Versäumnisse bei Minderheitenschutz vor

Ein britischer Parlamentsbericht kritisiert die indische Regierung. Sie habe es versäumt, religiöse Minderheiten vor gewalttätigen Hindu-Hardlinern zu schützen. Ein Bericht der britischen Allparteien-Fraktion für internationale Religions- und Glaubensfreiheit besagt, dass der Aufstieg der nationalistischen „Hindutva“-Ideologie – die „indisch“ ausschließlich als Hindu definiert – zu einer Zunahme der religiösen Unterdrückung im …

Weiterlesen »

Indien: Die Lage der Christen ist „unsicherer denn je“

Zehn Jahre nach dem Pogrom gegen Christen ist die Lage noch prekärer  Zehn Jahre nach dem Pogrom gegen Christen im indischen Bundesstaat Orissa ist die Lage dieser Minderheit in Indien „unsicherer denn je“. Darauf hat die „Gesellschaft für bedrohte Völker“ (Göttingen) aufmerksam gemacht. Am 25. August 2008 hatten Hindu-nationalistische Aktivisten …

Weiterlesen »

Indien: Nach zehn Jahren noch keine Gerechtigkeit für die Opfer

Zehn Jahre nach dem Massaker an Christen im ostindischen Orissa wartet die Bevölkerung noch immer auf die juristische Aufarbeitung. In diesem größten Angriff auf Christen in der Geschichte Indiens sind im Distrikt Kandhamal  mehr als 100 Menschen getötet worden. Über 40 Frauen wurden vergewaltigt, 6.500 Häuser sowie Kirchen, Schulen und …

Weiterlesen »

Indien: Christen werden „wie Terroristen behandelt”

In Indien spitzt sich die Situation für die katholischen Christen weiter zu. Mit der Bitte, nicht länger „wie Terroristen behandelt“ zu werden, haben sich alle neun Bischöfe des Bundesstaats Jharkhand an die Regierung gewandt. Die von der hinduistisch-nationalistischen Partei BJP geführte Regierung habe ihre Anti-Terror-Einheit ATS genutzt, um christliche Einrichtungen …

Weiterlesen »

Indien: 10. Jahrestag der Opfer der Massaker von Orissa

Katholiken in Orissa gedenken der Opfer der Massaker von 2008 Die Katholiken im indischen Bundesstaat Orissa (oder Odisha), im Osten Indiens, bereiten sich auf das feierliche Gedenken an die Opfer der antichristlichen Massaker von 2008 vor, die sich nun schon zum 10. Mal jähren. Im Distrikt Kandhamal findet in diesem …

Weiterlesen »

Indien: Weiterer Bundesstaat beschneidet Religionsfreiheit

Ein neues Gesetz stellt im nordindischen Bundesstaat Uttarakhand erzwungenen Religionswechsel unter Strafe. Wer für schuldig befunden wird, Andersgläubige mit Druck bekehrt zu haben, muss mit bis zu fünf Jahren Haft rechnen, meldet der vatikanische Fidesdienst. Überdies braucht es für einen Religionswechsel nun die vorherige staatliche Genehmigung. Sollte das Ansuchen im …

Weiterlesen »

Indien: Pastor von linksradikalen Rebellen enthauptet

Bekennerschreiben bezeichnet ihn als Polizeispion Kubasal – Im ostindischen Bundesstaat Jharkhand ist ein Pastor enthauptet worden. Das meldet die Nachrichtenagentur Ucanews. Bei dem Toten soll es sich um den indischen Christen Abraham Topno (46) handeln. Er verließ am 1. Mai sein Dorf Kubasal in einem Fahrzeug, um Besucher nach Hause …

Weiterlesen »

Indien: Christliche Dalits verlieren doppelt

Auf das schwierige Schicksal der indischen Minderheit der Dalit hat der katholische Bischof Sarat Chandra Nayak im Gespräch mit der Päpstlichen Stiftung „Kirche in Not“ aufmerksam gemacht. Er gehört selbst der niedrigsten Kaste der indischen Gesellschaftsordnung an, oft werden die Dalit auch als „Unberührbare“ bezeichnet. Seine Diözese von Berhampur liegt …

Weiterlesen »

Katholisches Kolleg von radikalen Hindus bedroht

Indien – Radikale Angehörige des Hinduismus haben am Donnerstag versucht, ein katholisches Kolleg zu betreten, um dort einen Hindu-Kult für die Göttin Bharat Mata zu feiern. Wie die Nachrichtenagentur Asianews berichtet ereignete sich der Vorfall in Vidisha im zentralindischen Bundesstaat Madhya Pradesh. Bei den knapp 900 Angreifern habe es sich um …

Weiterlesen »

Unterstützen Sie die Arbeit für verfolgte Christen auf weitere Kanäle: