Startseite / Afrika / Algerien

Algerien

Algerien: Drei Kirchen wieder geöffnet

Nachdem wir vorletzte Woche von zwei weiteren Kirchenschließungen in der Provinz Kabylie berichteten, gibt es jetzt wieder Erfreulicheres: Kirchen in Ain Turk, Oran und El Ayaida in der Provinz Oran waren bereits im November 2017 und Februar 2018 geschlossen worden – meist unter dem Vorwand, dass bestimmte Sicherheitsvorkehrungen nicht eingehalten …

Weiterlesen »

Algerien: Gemeinden wieder geschlossen

Vergangenes Wochenende verriegelten die Behörden zwei Gemeinden in der nordöstlichen Provinz Kabylie. Eine der Gemeinden befindet sich in Ait-Mellikeche, ca. 200 km östlich der Hauptstadt Algier. Sie wurde im Jahr 2005 gegründet und mehr als 200 Algerier besuchen den wöchentlichen Gottesdienst. Die Benachrichtigung, dass die Kirche geschlossen werden würde, kam ohne …

Weiterlesen »

ALGERIEN: Slimane Bouhafs ist frei!

Liebe Freunde und Unterstützer unserer „Kerze der Hoffnung“! Gemeinsam haben wir uns in den vergangenen Jahren nachhaltig für unsere weltweit inhaftierten Glaubensbrüder und -schwestern mit Petitionen und Protestaktionen eingesetzt. Sie spenden Trost und Zuversicht. Sie erzielen Aufmerksamkeit. Sie leben ein Stück christlicher Nächstenliebe. Nach der Freilassung von zwei Gefangenen aus …

Weiterlesen »

Algerien: Neue Welle der Christenverfolgung

Ein Brief von einem Christen, der einen kleinen Einblick in die Situation der Christen im Land gibt Liebe Geschwister, Wir grüßen euch im mächtigen Namen unseres auferstandenen und herrlichen Herrn und Erlösers Jesus Christus und wünschen euch ein glückliches und gesegnetes Jahr 2018. Eine neue Welle der Verfolgung gegen die …

Weiterlesen »

Algerien: 12-köpfige muslimische Famlie lässt sich christlich taufen

Konvertit Larbi: „Die Liebesbotschaft Jesu hat mich total überzeugt“ Begegnung mit einem ehemaligen Muslimen, der über das Evangelium zum christlichen Glauben fand. CSI-Österreich hat ihn an einem geheimen Ort getroffen. Er möchte vorsichtshalber unerkannt bleiben. Das Gespräch führte Pia de Simony: Wie kamen Sie dazu, zum christlichen Glauben überzutreten? Ich …

Weiterlesen »

Algerien: Wiedereröffnung des Klosters von Tibhirine 20 Jahre nach dem Massaker

Algier – Der Bischof von Constantine, Paul Desfarges, hat laut katholischer Nachrichtenagentur „Zenit“ angekündigt, dass das Trappisten-Kloster in Tibhirine, wo 1996 sieben von acht Mönchen (s. Foto li.) getötet wurden, im laufenden Monat April seine Pforten wieder öffnen wird. Das unter dem Namen „Notre Dame de l’Atlas“ bekannte Kloster von …

Weiterlesen »

Unterstützen Sie die Arbeit für verfolgte Christen auf weitere Kanäle: